Aktuelles

"Frankfurt liest ein Buch" stellt von den Nazis ermordetes Sektionsmitglied Nini Hess vor

vom

Zwei Veranstaltungen widmen sich unter anderem Nini Hess:

Am 1. Mai ab 16 Uhr gibt es ein Podiumsgespräch über Hess, ihre Schwester Carry und andere Frankfurter Fotografinnen der 1920er Jahre. Ort: Museum Giersch der Goethe-Uni, Schaumainkai 83 in Sachsenhausen. Diese Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.

Am 4. Mai ab 19.28 Uhr soll das Künstlerfest 1928 bei Nini und Carry Hess, das im Buch eine Rolle spielt, wieder real werden, mit Musik, Lesung, Tanz, Malerei. Ort: projektHaus Leistikow in Frankfurt-Nordend. Für Eintritt, Essen und Getränke wird eine Spende erbeten. Details und Link zur Anmeldung hier.

Wer war Nini Hess, was wissen wir bisher über sie? Das kannst du nachlesen auf der Website unseres Sektionsteams "Spurensuche Nationalsozialismus".

Gesamtes Programm von "Frankfurt liest ein Buch 2024" hier.

Zurück